KulturmagazinKulturmagazin

Rückblick: Tage der bildenden Kunst #2

Dass es in der Region Kufstein und Umgebung, Untere Schranne, Kaiserwinkl viele kreative Menschen gibt, ist bekannt. Ein Feuerwerk an künstlerischen Veranstaltungen, wie es rund um den Nationalfeiertag 2019 gezündet wurde, hat trotzdem Seltenheitswert und stellte eindrucksvoll die künstlerische Vielfalt von Kössen über Niederndorf und Kufstein bis Bad Häring und Langkampfen unter Beweis.

Der Verein Netzwerk Kultur lud vom 24. bis 27. Oktober zu den „Tagen der bildenden Kunst“, einer kuratierten Ausstellung, mit dem Thema „grenzwertig“ ins Kultur Quartier Kufstein ein. Schon das Pre Opening der UNIQA Versicherungen AG und der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein war sehr gut besucht. Bei der offiziellen Eröffnung wurde die Ausstellung jedoch geradezu gestürmt, was sowohl KünstlerInnen, als auch Kurator Dr. Günther Moschig und die Verantwortlichen des Netzwerks Kultur sehr freute und das Interesse an dem Gebotenen unterstrich. Gezeigt wurden Malerei, Fotografie, Skulpturen, Installationen und textile Werke, die das Thema auf verschiedenste Art widerspiegelten. Ein Poetry Slam, moderiert von Markus Koschuh, und ein Erzählcafé bildeten das Rahmenprogramm und so wurde die Ausstellung im Kultur Quartier an den vier Tagen von rund 1.000 Besuchern gesehen.

Bei den offenen Ateliers wurde Kunst dort gezeigt, wo sie entsteht. 26 KünstlerInnen nahmen an der Initiative von Koordinatorin Thea Barth teil und öffneten vom 25. bis 27. Oktober ihre Ateliers, Werkstätten und Wohnzimmer. Trotz des einladenden Bergwetters war auch hier der Besuch durchaus rege und für Interessierte gab es Einblicke in die Arbeit und neue Entdeckungen wurden gemacht.

Wilhelm Lientscher und Thomas Leo zeigten eine multimediale Ausstellung zu Dante Alighieri’s Werk „Die göttliche Komödie“ in der Musikschule Kufstein. Die bildgewaltigen Werke von Lientscher wurden dabei mit einem Film von Thomas Leo und Musik von Thomas Rangger umrahmt.

Ausgestellte Werke zum Thema "grenzwertig"

Bitte haben Sie Geduld

Wir bereiten den Inhalt vor...